Saison 2019/2020

Abschlussrennen 02/2020 mit Siegerehrung NRW Pokal Serie

Abschlussrennen Grefrath 02/2020 mit Siegerehrung der NRW Pokal Serie
Abschlussrennen Grefrath 02/2020 mit Siegerehrung der NRW Pokal Serie

4. NRW-Pokal-Rennen 02/2020

4. NRW-Pokal-Rennen 02/2020
4. NRW-Pokal-Rennen 02/2020

Eisschnelllauf: Erneut viele persönliche Bestzeiten für die Eisschnellläufer des ESV Möhnesee-Soest. Am vergangenen Samstag starteten 16 Sportler des ESV Möhnesee-Soest beim vierten Rennen des NRW-Pokals in Grefrath. Bei milden Wetterbedingungen bescherte der letzte Wettkampftag vielen Läufern erneut noch einmal neue persönliche Rekorde. So konnten sowohl auf der 100 m- als auch auf der 500 m-Distanz Stella Rose und Milena Knülle (beide AK E2), Bruno Meister (AK E1), Madita Mohr (AK F2), und Emil Graefe (AK D1) ihre bisher gelaufenen Zeiten noch einmal verbessern. Auch Niklas Kaldewey (AK E2) und Julian Kotthoff (AK F2) liefen auf der 100m-Distanz schneller als zuvor. Marina Mohr (AK C2) erzielte auf 500 m eine neue saisonale Bestzeit. Sein erstes Rennen auf dem Eis bestritt Trainer Jens Wenner in der Altersklasse “Senior” und war mit seinen Zeiten sehr zufrieden. Für die Eisschnellläufer steht nun in der laufenden Saison noch das Abschlussrennen an, welches am 29.02.2020 in Grefrath stattfinden wird.

 

3. NRW-Pokal-Rennen 02/2020

3. NRW-Pokal-Rennen 02/2020
3. NRW-Pokal-Rennen 02/2020

 

Grefrath - 12 Eisschnellläufer vom ESV Möhnesee-Soest starteten am vergangenen Samstag beim 3. NRW-Pokal in Grefrath. Der NRW-Pokal besteht aus vier Wettkämpfen. Zum letzten Lauf dieser Reihe treffen sich die Eisschnellläufer am 15/02/20 wieder in Grefrath. Bei guten Wetterbedingungen erkämpften sich viele Läufer neue persönliche Bestzeiten. Die Altersklasse F1+F2 lief 100m und 300m. Dazu gehören Damian Knülle (F1), Bjarne Kürzel (F2), Julian Kotthoff (F2), Luca Rose (F1), Jakob Graefe (F1) und Florian Bankhofer (F1), der zum 1. Mal an einem Wettkampf teilnahm. Neben den 300m stand bei den Altersklassen E1+E2 auch noch die 1000m Strecke an. Stella Rose (E2), Niklas Kaldewey (E2), Bruno Meister (E1) und Milena Knülle (E2) liefen jeweils bei beiden Strecken neue persönliche Bestzeiten! Emil Graefe (D1) lief ebenfalls zwei neue Bestzeiten auf 500m und 1000m. Auch Marina Mohr (C2) lief ihre 300m und 500m Strecke in einer hervorragenden Zeit. Sie startete zum 1. Mal wieder nach eineinhalb Jahren

                                                                                                      Pause.

NRW Meisterschaft 01/2020

13 aktive Sportler, des ESV Möhnesee-Soest nahmen am vergangenen Wochenende, an der NRW Meisterschaft im Eisschnelllauf in Grefrath teil. Die Eisschnellläufer des ESV könnten sich gegenüber der Konkurrenz aus Grefrath und Köln gut durchsetzen und fuhren mit einigen Podiumsplätze am Sonntag nach Hause. Somit erreichte der gerade mal 8 jährige Damian Knülle den ersten Platz in seiner Altersklasse, vor seinen Teamkollegen Jakob Graefe auf Platz 3 und Luca Rose auf Platz 6 in der Gesamtwertung, leider kam Luca gleich zwei Mal an diesen Wochenende zu Fall und verlor somit einige Sekunden. In der Altersklasse F2 könnte sich Bjarne Kürzel auf den Podiumsplatz 1 freuen, er startet erst das dritte Mal an so einen Wettkampf. Für die Altersklasse E1/E2 konnte sich Stella Rose über Platz 4 und Milena Knülle über Platz 6 freuen, Milena freute sich über eine Verbesserung um 5 sek. auf ihrer Strecke von 500m am zweiten Tag. Bei den Jungen in der Altersklasse erreichte Mex Schild, Platz 2 vor seinen Teamkollegen Bruno Meister der in der Gesamtwertung Platz 4 erreichte und Niklas Kaldewey, Platz 5. In der Altersklasse D1/D2 erreichte Emil Graefe die Platzierung 5.

 

Für die drei Leistungssportler des ESV Möhnesee-Soest, steht in 14 Tagen das große Event der Saison an, die Deutsche Meisterschaft dafür haben sie die letzten Wochen hin trainiert, am vergangen Wochenende trainierten sie dann parallel zum Wettkampf gegebenenfalls noch einmal auf der 400m Bahn in Grefrath um die Umsetzung zur 400m zu erleichtern. Antonia Bach erkämpfte sich bei der NRW Meisterschaft, Platz 1 ihre Teamkollegin Jessica Gerke konnte wegen einer Verletzung am zweiten Tag nicht mehr antreten und fiel somit aus der Gesamtwertung, Sie wird in diesem Jahr auch nicht an der DM in Erfurt teilnehmen können. Für Maximilian Malik war an diesen Wochenende Platz 2 drin, er konnte sich gegenüber seiner Konkurrenz von Grefrath auf den langen Strecken nicht durchsetzen.

 

 

Am 01.02.2020, steht auch für den Rest vom ESV-Möhnesee-Soest ein weiterer Wettkampf in Grefrath an, hierbei geht es um die NRW Pokalserie wobei der 3te Lauf von vier vollzogen wird.

Förderkreispokal-Rennen 12/2019

Drei aktive Sportler des ESV-Möhnesee-Soest nahmen am vergangenen Wochenende beim Förderkreispokalrennen in Grefrath teil. 

 

Stella Rose belegte dabei Platz 5, Nicklas Kaldewey und Bruno Meister belegten beide Platz 9.

 

 

2. NRW Pokal 12/2019

Wieder gab es zahlreiche persönliche Bestzeiten, für die Sportler des ESV Möhnesee Soest. Der 2. Wettkampf aus der 4er Reihe des NRW Pokals fand am vergangenen Samstag in Grefrath statt. Am Wettkampf selbst nahmen zahlreiche Sportler aus Köln, Grefrath und auch 13 aktive vom ESV Möhnesee-Soest teil.

In der Altersklasse C startete Jessica Gerke über die 500m und die 1500m. Emil Graefe (AK D) lief zum ersten Mal die 1500m und konnte mit seiner Zeit sehr zufrieden sein. Stella Rose und Niklas Kaldewey (AK E) lief die 100m und die 1000m und stellten auf beiden Strecken persönliche Bezeiten auf. Milena Knülle, Mex Schild und Bruno Meister (AK E) begaben sich zum allerersten Mal auf die 1000m-Distanz.

Bjarne Kürzel, Julian Kotthoff, Jacob Graefe sowie Luca Rose (AK F) liefen die 500m Strecke das erste Mal. Madita Mohr stürzte leider auf den 500m und konnte dadurch ihre Zeit leider nicht verbessern. Sehr schnell war Damian Knülle (AK F) auf der 100m Strecke und stellte eine neue persönliche Bestzeit auf.

1. NRW Pokal 11/2019

Am vergangenen Samstag starteten die Sportler des Eisschnelllaufvereins Möhnesee -Soest, beim 1.Rennen der 4er Reihe des NRW Pokals in Grefrath.

 

Hierbei erreichten viele der Läufer neue persönliche Bestzeiten.

 

So starteten Amira Knülle und Florian Bender (beide AK F1) das allererste Mal bei diesem Wettkampf. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit kam Damian Knülle (AK F1) auf der 300m Distanz ins Ziel. Stella Rose und Niklas Kaldewey (beide AK E2) konnten ihre Zeiten, auf der 300m Strecke um rund 4 sec verbessern. Auf der 500m Distanz erreichten Mex Schild sowie auch Bruno Meister neue persönliche Bestzeiten. Emil Graefe (AK D1) lief auf den 1000m schneller als zuvor.

 

Für die Eisschnellläufer folgen nun in dieser laufenden Saison noch 3 Wettkämpfe beim NRW Pokal. Das 2 NRW- Pokal-Rennen wird im Eisschnelllauf-Club Grefrath am 07.12.2019 stattfinden.

Eröffnungsrennen 11/2019

 

Die Wettkampfsaison beginnt für 10 Sportler des ESV Möhnesee-Soest auf der Freiluftbahn in Grefrath. Bei recht guten Wetter, fand am vergangenen Samstag das Eröffnungrennen statt. Was für die kleinsten noch Neuland ist, ist für die Großen einfach nur wieder rein kommen, in die Saison. Für Antonia Bach und Maximilian Malik sind das keine Wettkämpfe mehr, wo es im gewissen Sinne um die Zeiten geht, da ist die Grefrather Freiluftbahn einfach nicht dafür geeigent. Aber als Übung für die nächsten Wettkämpfe ist es alle male, da unsere Sportler auf einen Eishockyfeld ihre Trainingseinheiten ausführen, ist es um so wichtiger an den Wettkämpfe teil zunehmen um die Routine auf einer 400m Bahn zubekommen. Jessica Gerke fiel durch eine Verletzung bei diesem Wettkampf aus. Für vier Sportler in der Altersklasse F (8 Jahre und jünger), war es diesmal das erste Mal an solch einen Wettkampf teilzunehmen, dazu gehörten Florian Bender, Bjarne Kürzel, Julian Kotthoff und Amira Knülle mit gerade mal 6 Jahren. Für weitere vier Sportler, war es ein erfolgreicher Beginn der Saison, fast jeder Sportler konnte eine neue persönliche Bestzeit einfahren. Ausser für Bruno Meister der auf seiner Strecke von 100m gefallen war, lief es recht erfolgreich. Zu diesen vier Sportler zählten Damin Knülle, Mex Schild, Bruno       

                                                                                               Meister und Milena Knülle. 

 

Zur Zeit läuft beim Eisschnelllaufverein Möhnesee-Soest, die diejährige Talentsichtung. Wo in Kooperation mit dem Grundschule Verband  Möhnesee die Schulen (Völlinghausen, Körbecke und Günne) dran teilnehmen. Des weiteren nehmen noch die zweite Klasse der Brunoschule Soest sowie die Johannesschule zum erst Mal teil. Desweitern nimmt die KITA Lummerland aus Delecke teil. Am Samstag findet zwischen den Schulen ein Pokallauf statt, um dann die besste Schulklasse zu nominieren. Die Beste Schulklasse darf sich über einen Pokal freuen.